26. Juli 2012

Caldari Epic Arc Halbschatten 1. Kapitel - Nugoeihuvi Pfad


Der Vermittler
 Vertrauen und Diskretion
 Ihr Verlust, unser Gewinn
 Verborgene Pfade
 Auf Nummer Sicher gehen
Vorbeugende Maßnahmen 
Der beste Freund des Generals  
Sinas Treffen


 Ich nahm Kontakt mit Aursa Kunivuri von Expert Distrubtion auf 
und machte mich auf den Weg nach Josameto.

Der Vermittler
Beim Nugoeihuvi Informationszentrum tummelten sich Wachen und Transporter.
Aursa Kunivuri von Expert Distrubtion wartete auf neue Piloten,
 er gab mir ein Dossier und den Treffpunkt des Auftraggebers.
Vertrauen und Diskretion
Als Vertrauensbeweis ein Transport Auftrag.
Es handelte sich um eine sehr fragwürdige Fracht.
 Ihr Verlust, unser Gewinn
 Es hatte den Anschein, dass ich zwischen die Fronten eines Corporation Krieges gelangen würde. 
Bei der Forschungsstation warteten bereits Serpentis 2 Kreuzer und 6 Schlachtschiffe. 
Aus dem 125 km Entfernten Hyasyoda Security Komplex wurde Hyasyoda Captain als Souvenir geborgen.
Als die näherliegenden Blaster Megathron zerstört waren traf Verstärkung ein
 4 Fregatten und 5 Schlachtschiffe. Vereinzelt wurden die Sensoren unterdrückt.
Die 2 Blaster Megathron ließen die nächste Verstärkung antanzen
 5 Fregatten 5 Kreuzer und 4 Schlachtschiffe. Die Atron Fregatte webte sofort.
Das Auftragsziel war die Forschungsstation also machte ich mich daran zu schaffen.
Bei 50% Schild dockten 8 Fregatten ab.
Nachdem die Forschungsstation fein säuberlich im System verteilt wurde,
blieben 2 Container in einem war S.I Formula Sheet.
Da die Serpentis ihre Finger im Spiel hatten handelt es sich vermutlich um eine Booster Formel.
 Katsen Isha bot mir Möglichkeiten zur Auswahl
Verborgene Pfade
 
 Mit der Entscheidung Zwei Schritte in die Höhle oder Auf Nummer Sicher gehen ohne Kontakt mit Arikio Kuretsu von der Hyasyoda Corp. aufzunehmen begibt man sich auf den Pfad von Nugoeihuvi.




Auf Nummer Sicher gehen

Das abliefern in Faurulle brachte zwar weniger ISK aber ich ging auf Nummer sicher
 und wählte die Low Sec Variante, die 0.0 Route ist meist mit Bubbles vollgestopft.
31 Sprünge über Genesis, Aridia, Solitude zum Treffpunkt
Auf den Weg waren zwar einige Piraten aber hier war alles ruhig.
Die Frachtanlage wurde von Nugoeihuvi Staffeln bewacht.
Die S.I Formula Sheet wurde in den Frachtlagerhangar 90-78 gebracht,
 der Quartiermeister überwachte die Übergabe aus der Entfernung.
Vorbeugende Maßnahmen
5 Fregatten 5 Kreuzer 2 Schlachtschiffe 80km entfernt als Bewachung. 
Es waren keine Abfangjäger da, die mir gefährlich werden konnten, ich ignorierte die Söldner
und nahm das Logistikzentrum unter Feuer.
Verstärkung traf ein, 3 Elite Fregatten, 2 Kreuzer und 2 Schlachtschiffe nichts worüber ich mir Sorgen machte,
 das Kopfgeld war zu gering und die Mühe nicht wert.
   Ich hatte die Söldner unterschätzt, als 2. Welle 2 Spider Drones und 4 Schlachtschiffe,
 zum Schluss noch 6 Elite Fregatten die ihren Web einsetzten.
Ob die Verstärkung im 3 Minuten Abstand eintraf oder mit dem Zustand
 des Logistikzentrums zusammenhängt, konnte ich nicht feststellen.
Im Augenblick als die Station explodierte warpten die Söldner weg.
Puhhh... das war knapp, im richtigen Moment.
 Meine Gedanken kreisten um: In bessere Position warpen, platzen oder am Ziel bleiben.
Ich traf die richtige Entscheidung, erfreute mich an der Explosion und dass es nicht mein Schiff war. 
2 Container blieben zurück Kurs gesetzt auf diese, erschienen noch 5 Kreuzer.
Es wurden interessante Daten geborgen.
Der beste Freund des Generals
 Katsen gab mir die Koordinaten des Caldari Navy Offizier Sinas Egassuo.
Hatte mich Katsen noch gewarnt, dass die Gallente Navy hinter Sinas her sei.
Für mich sah das sehr nach einem Hinterhalt aus.
Ich flog über die Flanke 30 km vom Tor Entfernt wurde der Hinterhalt aufgedeckt.
5 Fregatten 10 Kreuzer und 6 Schlachtschiffe
 Die Schlachtschiffe verschossen Thermal & Kinetik Munition
und ihre Einzelteile verteilten sich sehr rasch im System.
  Viel gefährlicher waren die 10 Arazu Kreuzer, die mich mit EM Missiles eindeckten.
Das Tor war nicht verschlossen man konnte jederzeit durch.
 Die Erkennungsmarken sind auch einiges Wert.
 In den Strukturen war nichts nur schöne Explosionen.
Der Caldari Navy Außenposten war 75 km vor mir,
 Sinas Schwester bedankte sich dass der Gallente Hinterhalt entdeckt wurde.
Während ich auf eine Nachricht von Sinas wartete inspizierte ich seine Truppen.

Sinas Treffen
Ich sollte mich mit Sinas Egassuo in der Black Rise Region treffen,
 11 Sprünge nach Astoh.

Keine Kommentare :

Kommentar posten