6. Dezember 2013

Rubicon - Meine ersten Eindrücke

Es sind bereits einige Rubicon Wochen ins Universum gezogen und ich habe noch nicht alles
 gesehen oder beurteilt. Aber nichtsdestotrotz ein paar Eindrücke wurden bereits gesammelt.
 Sehr positiv ist die neue Charakterauswahl, der Skill Zeitbalken hat mich dazu veranlasst
 meiner Markt Sklavin wieder ein paar nützliche Dinge beizubringen.
Ach ja, Platz für einen AFK Cloaky Char hab ich auch noch \o/
Wünschenswert wären noch die Sprungklonzeiten. 
Beim Erkunden hat mir die Astero bereits gute Dienste geleistet.
Wer mit der Buzzard oder Helios um Container gekämpft hat, weiß was ich meine.  
Die Stratios wurde noch nicht getestet ich verkaufte alle Blueprints.
Das Mobile Depot gefällt mir sehr gut, sei es die Astero von Erkunder zum Killer
umzurüsten oder ein T3 mit Subsystemen je nach Bedarf zu versorgen.
 Trotzdem muss gut überlegt werden was benötigt wird Laderaum ist oft Mangelware.
 In meinen ECM Schiffen ist meist eines dabei, das Umrüsten vor Gefechten bietet sich oft an.
Vergleich Odyssey - Rubicon
Ich bin ein Fan von Details und finde die zerstörte Kapsel ist gut gelungen.
Mein gefrorener Arsch war sowieso nicht sexy.
Da wären noch die POCOs, wie bereits berichtet, hat RvB im Zollgeschäft Fuß gefasst.
  Ich hatte Einladungen von Null Sec Allianzen immer abgelehnt weil auf Timer warten
 und Strucken ballern nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählen. 
Tja, nun lebe ich im Empire und mache was? 
Auf Timer warten und Strucken ballern ... welche Ironie /o\
Zumindest hat RvB die Ersten Customs Offices im High Sec zerstört
und verankert, das ist ja auch was Wert, oder nicht?

Auf lange Sicht werden kleine Corporations ihre POCOs nicht verteidigen können.
Milliarden für Söldner und Kriegskosten wären für ein paar Zollsteuern unrentabel.
So bleibt vielen ein ewiger Wechsel der Customs Office Besitzer und hohe Steuern erspart.
Auf jeden Fall bringt RvB Stabilität in das Planeten Ressourcen Geschäft
 und ist ein verlässlicher Geschäftspartner. Klingt seriös, findet ihr nicht?
Dass einige das anders beurteilen liegt in der Natur des Menschen. 
An die Bubble Immunität der Abfangjäger musste ich mich erst gewöhnen.
Beim ersten Abfangjäger Ausflug landete ich in einem Bubble Gate Camp.
Was glaubt ihr hatte ich in all den Bubbles vergessen? Genau ... das Warpen /o\
Seit diesem Ereignis habe ich bei langen Null Sec Reisen nur noch
 die Sternentore in der Übersichtder Rest ist mir eigentlich egal.
Zwischen Marktmanipulation, Schiffe verschrotten und Kapselpiloten auf ihre 
Heimatstationen zu transferieren nahm ich mir Zeit meine Lieblings Epic Arc zu überarbeiten.
Mit dem Abfangjäger ist man in 10 Min. vor Ort und muss sich keine Gedanken machen
Missions Gegenstände an Gate Camper zu verlieren, das ging recht flott und schmerzlos.

Einige Gegenstände, die vorher nur über Verträge den Besitzer wechselten,
 können nun im Markt verkauft werden, das überraschte mich doch etwas. 

Im Großen und Ganzen bin ich mit Rubicon zufrieden,
 einiges kann zum eigenen Vorteil verwendet werden.


Viel Spaß wünscht Euch 
Bully B 
 Ich hatte tatsächlich eine Sleipnir im Hangar gefunden und drehte eine Runde. 
Mein Versicherungsmakler ist der Meinung das Schiff hat die zulässige Lebensdauer
 bald überschritten und ich solle es in einem guten Kampf verheizen.
Tja, das werde ich wohl tun \o/   

Keine Kommentare :

Kommentar posten