16. Oktober 2012

Kopfgeld für alle

Bei jeder Erweiterung ist etwas dabei das mir ein Grinsen ins Gesicht zaubert.
Mit Retribution (Vergeltung) am 4. Dezember ist es das geplante Kopfgeldsystem. 

Es wird möglich sein Kopfgeld auf jeden auszusetzen, auch auf den gesetzestreuen und moralisch gefestigten
 Miner und Missionrunner mit +5 Sicherheitsstatus.

Mit der prozentuellen Auszahlung des Gesamtverlustes wird man das Kopfgeld nicht sofort los.
 Vorbei sind die Zeiten, die gesamte Kopfgeld Auszahlung auf das eigene Konto einzuleiten.
 In der Vergangenheit hatte ich so manchen Piraten finanziell unter die Arme gegriffen, indem Spenden in Form von
 Kopfgeld transferiert wurden. Ob diese das auch nutzten oder ein anderer sich darüber freute überließ ich deren Kreativität.
 Ein echter Pirat ist auch nicht auf Spenden angewiesen die ISK müssen ergaunert oder erbeutet werden. 
Etwas seltsam empfand ich, dass die Piraten immer komplett abgebrannt waren.
 Aber ich schweife vom Thema ab.

Der Grund, warum mir das Kopfgeldsystem so gut gefällt, ist mit ein paar Szenarien erklärt.

Ein Miner fällt als ewige Heulsuse und Moralapostel auf, in diversen Foren und Chatkanälen versucht dieser
 einen gesamten Berufsstand und Events schlecht zu reden und sogar moralische Begründungen zu finden. 
Obwohl er eigentlich mit den daraus resultierenden Abschüssen wirtschaftliche erfolge erzielt.
 Tja, nun wird in Zukunft z. B. 1 Milliarde ISK auf dessen Kopf ausgesetzt.

Was sind nun die zu erwarteten Reaktionen, der Miner wird noch mehr Heulbeiträge erstellen, oder es wird ziemlich ruhig werden.
 Beides wird seine Anhänger haben. Nun zum Kopfgeld um sich diese natürlich zu krallen werden Ganker und Kopfgeldjäger auf diesen aufmerksam. Ein Standard Bergbauschiff wird so um 25-250 Millionen ISK Wert sein, die Auszahlung beträgt 20 % vom Gesamtwert naja das ist mit 50 Mio. nicht wirklich viel. Interessant wird erst der POD kill mit hoffentlich Michi's Excavation Augmentor in der Birne, da könnte es schon zu Auszahlungen um die 200 Mio kommen. Das wiederholt sich solange, bis das Kopfgeld ausgeschöpft oder unrentabel wird. 
Der Miner ist natürlich Geschäftsmann und verkauft die Abschussfreigabe (Killright) an den Höchstbieter.

Der Missionrunner der gerne und oft seine Officer ausgerüsteten Schiffe verlinkt und auf seine 30 Mio. Ticks hinweist dessen Porträt wird ebenfalls ein Wanted Stempel verschönern. Hoffentlich dockt dieser mit einer Tengu ab das hält die Ganker kosten relativ billig.
 Je nach Vorliebe und kosten nutzen Rechnung könnte man das noch mit einer Kriegserklärung kombinieren. Auch wenn einige meinen während eines Krieges dockt keiner mit teuren Schiffen ab, so deuten diverse Abschussberichte darauf hin das es doch so ist.
Das neue Kopfgeldsystem wird in Empire Hochsicherheitssystemen für Abwechslung und Spannung sorgen
 und wird die entsprechenden Charaktere anziehen.
 In der Vergangenheit wurde viel Zeit für die Kopfgeldjäger oder Söldner suche investiert.
 Das wird mit dem neuen System einfacher, Kopfgeld aussetzen und abwarten was passiert.

Große Corporations werden ebenfalls auf den Loyalität Prüfstand gestellt, so mancher wird von Geldgier getrieben
 das Feuer auf die eigenen Mitglieder eröffnen und sich über die Kopfgeldauszahlung freuen.

Du hast Einwände, Vorschläge oder brillante Ideen? Dann sind diese im Forum gut aufgehoben.


Sollten bereits folgende Symptome bemerkbar sein wie erhöhter Puls, Schweißausbrüche
 zittrige Hände oder eine Panikattacke, dem sei gesagt noch ist es nicht soweit.
 Nichts von dem ist bereits in Stein gemeißelt.
 Um normale Betriebstemperatur zu erlangen, 
wird zur Beruhigung folgendes Video empfohlen




 Musik: E.S. Posthumus - Nara bekannt als Titel Musik der Serie Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen. 
Irgendwie sind Parallelen erkennbar, in EVE wird auch kein Opfer vergessen.

1 Kommentar :

  1. Quantum Binary Signals

    Get professional trading signals sent to your mobile phone every day.

    Follow our trades right now & make up to 270% per day.

    AntwortenLöschen