17. März 2012

Das Leben des Glücksbärchi Bully B im EvE Universum

Die letzten Monate hatte ich einige EVE Mails erhalten und Anfragen über Ansehen, Epic Arc, und diversen Missionen.

Das und der eveger Beitrag hat mich dazu gebracht diese Zeilen zu verfassen, quasi hat mich die Sandbox auch im RL erfasst.
Ich hoffe so immer wieder auftauchende Fragen zu beantworten in Form meiner Lebensgeschichte.

Als Bully B geklont wurde war bereits klar, dass ich mich die ersten 2 Jahre auf den PvE Bereich konzentriere
 und das EVE Universum erforsche und die darin verborgenen Tätigkeiten.
Mit einen groben Skillplan, gesteckten Zielen und bekannten Möglichkeiten ging ich ans Werk. 
Somit war der Bereich Motivation abgedeckt.

Nach der SOE Epic Arc war das nächste Ziel ein Sprungklon und Lvl 4 Missionen im Empire.
 Also musste ich mich mit Ansehen (Standing) befassen. Das brachte mich zu Standings - Wie es funktioniert und was man Wissen sollte
16 Missionen und die darauffolgenden Storyline dauerte mir zu lange somit wurden die Cosmos und Event Agenten interessanter. 

 Laut Skillplan waren Lvl 4 Missionen erst in 3 Monaten ein Thema. Ich verbrachte die Zeit mit Circle Agent -
 Data Center Lvl 1 Agenten und die Lvl 1 - 3 Caldari Cosmos Agenten.
 Beim Sprungklon wurde dasselbe System wie bei meinem 2. Char angewandt.
In das erste Schlachtschiff eingestiegen hatte ich bereits 7 Caldari Ansehen und konnte Lvl 4 Missionen der
  Caldari Agenten erledigen. Somit waren die ersten Ziele in ca. 150 Online Stunden abgedeckt.

Natürlich hatten mich die Gallente nicht mehr so gern, zu diesem Zeitpunkt stolperte ich über diese Tabelle 
somit war klar SOE und die Epic Arc ist die Option. Nach 4 Storyline bei SOE und die Lvl 1 Gallente Data Center
 folgten die SOE Minmatar und Gallente Cosmos Agenten danach die Lvl 4 Epic Arcs.

Nachtrag Mai 2013: Mittlerweile sind die Cosmos Beiträge in der EVELOPEDIA sehr genau.
Cosmos Konstellationen einfach F12 drücken und z.B. Minmatar Cosmos Guide eingeben. 

Nun zu der Tabelle und zu den Formeln weil ich ein Mathe Muffel bin habe ich diese nie überprüft und einfach akzeptiert.
Mich hat eigentlich nur interessiert was ich selber beeinflussen kann.
Und das sind die Storyline Agenten deren Reihenfolge und die Social Skills. 

Da kein Einfluss darauf genommen werden kann welche Storyline Mission angeboten wird,
hatte ich auch nie eine Berechnung angestellt. Wozu auch 1. müssten alle Grenzen berücksichtigt werden
 2. welcher Basiswert würde auch nur annähernd an das reale Ergebnis kommen die 3% etwa?
 Das würde tausende Missionen ergeben was in der Praxis absoluter Schwachsinn ist.

Die einzige Formel die es wirklich zu kapieren gab ist wie viel Veränderung geben die %,
 und wo die Grenzen der Fraktionen zueinander sind. Das bestimmte die Reihenfolge der Fraktionen und der Data Center Agenten.


Der Wechsel zur anderen Fraktion wurde nach 4 - 6 Storyline gemacht. Anfangs nutze ich noch Sprungklone
 davon bin ich mittlerweile abgekommen. Nach 7 Noctis 5 BS und 3 Tengus und Krims Krams der im Empire ungenutzt herumlag
 war mir der Aufwand zu groß und unübersichtlich. Inzwischen habe ich das auf 6 Stationen reduziert
 und bin mit der Orca unterwegs, somit ist alles was gebraucht wird immer dabei.

Ich nutze natürlich die Epic Arc ebenfalls je nach Lust und Laune.
Des Öfteren wurde ich gefragt ob ich auch gegen die Hauptfraktionen Missionen fliege.
Natürlich, solange der Verlust durch Schiffsabschüsse nicht Gesamt 6% übersteigt ist mir das egal,
 eigentlich manchmal sogar erwünscht um wieder unter eine Ansehens Grenze zu gelangen sonst würde
 die nächste Storyline bei einer befreundeten Fraktion nix bringen. 

Erst später bin ich über den Faction Repair Plan gestolpert, hätte ich den schon vorher gekannt
 wäre mir eine Menge Zeit erspart geblieben die ich mit googeln verbrachte.

Vorteil der Reisefreiheit ist ich orientiere mich nach den Markpreisen, Missionen werden dort geflogen
 wo die Beute am meisten einbringt, bzw. Missionen und Gegner ausgesucht auf die ich Lust habe.


Erst ermöglicht haben das andere, nämlich die unermüdlich in Foren unterwegs sind, 
die Autoren von Guides und die Helfer im Hilfe Chat.

Besonderer Dank ergeht an:
Donaldo Duck und den Mithelfern des Pilotenhandbuch
Filitia für den unermüdlichen Einsatz im Hilfe Chat.
Razefummel für seine Forum Beiträge.
Aliisa White und Klingon Admiral für ihre Abneigung zur Tengu und Missile, so wurde ich erst auf das Schiff aufmerksam.
Spacemiezi mit den Videos, das mich dazu brachte bei der Tengu zu bleiben.
Stevee Starfighter weil er und seine Crew Blackthinker einen Denkanstoß gaben.
 (Das hat mir einige Mrd. und Zeit erspart die ich sonst für Söldner ausgegeben hätte.)
Alcatrazz99 für die Erstellung der Cosmos Database 
Teleflip für evemissionen.de
Und Allen die mich in irgendeiner Weise direkt oder indirekt beeinflusst haben.
In ewiger Erinnerung Carola Kessler †
Jetzt wünsche ich mir nur noch, dass es bald Aufkleber für Schiffe gibt.

Freundliche Grüße und Danke an CCP für ihr geniales Spiel.

Keine Kommentare :

Kommentar posten